Lv99 Games Review News

Crysis 2: Fazit der Multiplayer Demo

    von Anonymous  |  Kommentare

Maximum Game!

Am 24.3.2011 erscheint Crysis 2, die Multiplayer Demo ist bereits vor einigen Wochen erschienen (Ankündigung)  und die Testphase ist mittlerweile zu Ende. Wir haben die Demo mehrere Stunden gespielt und verraten euch nun was wir alles erlebt haben – von den Tops bis zu den Flops.

Übersicht: Einführung | Video | Bilder | Fazit | Crysis 2 bei Amazon*

Einführung zu Crysis

Das erste Crysis erschien im Jahre 2007 und später das Add-On Crysis Warhead*. Beide sorgten für großes Aufsehen – eine brillante und bisher unübertroffen realistische Grafik, jedoch mit wahnwitzigen Systemanforderungen. Die Story war die eines simplen Shooters, konnte allerdings durch die tolle Umgebung (eine Insel vor der Küste Nordkoreas) & sauberes Gameplay ebenso glänzen. Hier einiges Screenshotbeispiele zu dem was man Grafisch von Crysis gewohnt ist. Einige der Bilder wurden sogar nur mit meiner alten Grafikkarte aufgenommen die nur mittlere Einstellungen schaffte – mit dennoch unglaublichem Realismus, seht selbst:

Was bietet der Nachfolger? Die Entwickler von Crytek versprachen schon von Anfang an, die neu entwickelte CryEngine 3 wird besser aussehen als der Vorgänger und zugleich weniger Leistung fressen, was zugleich für die Ankündigen von Konsolenumsetzungen für Crysis 2 sorgte… Die Story von Crysis 2 ist im vom Krieg mit den Aliens aus Teil1 zerstörten New York angesiedelt und erneut kann man sich im Nanosuit, dessen Gameplay deutlich verbessert wurde durch feindliche Linien kämpfen.

Wir konnten bereits früher als alle anderen auf der Xbox360 die Multiplayer Demo des neuen Crysis testen und kann sagen die Grafik ist für ein Konsolengame wirklich nicht übel. Einziger Haken – Die Steuerung per Gamepad funktioniert zwar super, wie schon vom alten Crysis gewohnt, dennoch sind Maus und Tastatur deutlich präziser. Eine feine Steuerung wie in Halo 3 bzw. Halo Reach habe ich vermisst… sie wirkte etwas schwammig und unpräzise, was aber auch daran gelegen haben könnte dass es die 1. Version der Demo war, für die es später ein Update inklusive einer neuen Map und Spieltyp gab. Mit diesem 2. Update erschien dann auch die 1,6  GB große PC Demo, um die es ja eigentlich geht. Hier unsere ersten Eindrücke.

Crysis 2 Multiplayer Gameplay Video

Aller Anfang ist schwer … so war es auch bei mir und bei vielen meiner Freunde, denn die Accountserver für die Crysis 2 Demo waren die ersten 2 Tage gnadenlos überlastet, das Accounterstellung und damit das Spielen vorerst unmöglich machte :-P. Nun gut … nach 2 Tagen warten klappte endlich alles und ich konnte mich reibungslos einloggen. Jetzt erst einmal die Grafik einstellen – Huch!? was ist denn das für ein Mist? Man kann nur zwischen 3 Grafikeinstellungen wählen. Na ja, halb so schlimm denk ich mir, mein PC rennt bei jedem Spiel, du nimmst sowieso die Einstellung „Hardcore“ – gesagt getan, doch bin ich leider etwas enttäuscht, denn die Feineinstellungen aus dem Vorgänger waren doch sehr praktisch. Auch DirectX10 und 11 fehlen! Und das bei einem Spiel, das zu den besten der besten in Sachen Grafik gehören soll. Also musste ich mich mit DirectX9 zufrieden geben und da es nur eine Demo ist sollte ich vielleicht nicht deswegen meckern. Mittlerweile scheint es so, als hätte auch das fertige Crysis 2, das am 24. erscheint kein DirectX11, es soll per Patch nachgeliefert werden – jedoch wird der 1. Patch der am Releaseday erscheint und auf dem Feedback zur Demo basiert dieses Feature noch nicht enthalten. Da fragt man sich ob die Leute von Crytek das letzte halbe Jahr Däumchen gedreht haben, das hätte man doch schaffen können oder? Egal, kommen wir zum eigentlichen Spiel.

Über die Serverliste konnte ich mich nun in ein Spiel einklinken. In der Lobby hat man nun die Möglichkeit, wie schon von Halo3 bekannt, zwischen zwei Maps abzustimmen. Wenn die Partie dann beginnt, wählt man eine vordefinierte, oder selbsterstellte Klasse – beides muss erst noch freigeschaltet werden durch einen Stufenaufstieg, zu Anfang steht euch nur eine Klasse zur Verfügung. Das Match beginnt, und ich stelle fest, trotz DirectX9 kann sich das Spiel wirklich sehen lassen, doch wie sich die Performance später bei neueren DirectX Versionen verhält bleibt noch offen. Beim Gameplay verhält sich Crysis eigentlich wie ein normaler Shooter z.B. Call of Duty, Battlefield & Co spielt, aber auch nur EIGENTLICH, denn was wäre Crysis ohne seinen High-Tech „Ich-Bin-Ein-Schnelles-Unsichtbares-Unkaputtbares-Ultrastarkes-Vieh-Welches-2-Meter-Aus-dem-Stand-Springen-Kann“  –  Anzug, dem Nanosuit :-). Mithilfe des Nanosuits könnt ihr wie schon erwähnt zwischen den Modi Tarnung und Panzerung mumschalten. Doch das ist noch nicht alles – er gewährt euch zusätzliche schnelles Sprinten und ungewöhnlich hohes Springen. Der geschickte Einsatz dieser Fähigkeiten aber auch Teamplay, verhilft zum Sieg. Durch Kills könnt ihr Dogtags (Hundemarken) eurer Gegner sammeln. Sobald ihr eine bestimmte Anzahl erreicht habt kann man z.B. einen Radarscan oder einen zerstörerischen Laserangriff anfordern – kennen wir so ähnlich ja schon aus Call Of Duty Modern Warfare 1 & 2. In der Demo gab es die Modi Team-Deathmatch und Crash-Site, welches nach dem Prinzip „King Of The Hill“ funktioniert. Damit wäre eigentlich die Grundstruktur des Multiplayers geklärt, aber was soll man nun davon halten?

Fazit

Ich persönlich bin spätestens nach meinem 2. Match und etwas Einspielzeit der Sucht verfallen. 😉 Es macht einfach höllisch Spaß den unfairen Nanosuit einzusetzen – getarnt in der Ecke auf einen Gegener zu warten mag zwar sehr unehrenhaft zu sein aber mal im ernst: wie du mir so ich dir! Durch die überlegenen Fähigkeiten des Anzugs wird der Spieler quasi dazu gezwungen so geschickt und heimtückisch, wie möglich seine Gegner zu attackieren. Auch das sehr flüssige Gameplay, dass „am Boden durch die Gegend Schlittern“, Super-Jumps und automatisches Hochklettern an Vorsprüngen entsteht verleiht dem Spiel Geschwindigkeit und macht Spass. Angetrieben durch die Sammelwut neue Gegenstände und Fähigkeiten freizuschalten, kommt der Multiplayer von Crysis 2 richtig in Fahrt. Wir haben die Demophase wirklich genossen und warten schon gespannt auf das Release. Jedoch bin ich, was die Singleplayer-Story betrifft, noch etwas skeptisch und die neue Umgebung von New York lässt mich die wunderschöne Insel doch etwas vermissen 🙁 Es wird sich bald zeigen ob Crysis 2 halten kann, was es verspricht!

Neugierig geworden?

Crysis 2 bei Amazon bestellen* 🙂


Gefällt dir der Artikel?

, oder

Mehr zum Thema: Games, Multiplayer, PC, PS3, Reviews, XBOX

Cryengine und Crysis und Crysis 2 und Crytek und DirectX 10 und DirectX 11 und DirectX 9 und Electronic Arts und Multiplayer und Nanosuit und Shooter und Teamplay und

Kommentare

Schreib einen Kommentar »
  1. […] Update: Unser Review ist raus: Crysis 2: Fazit der Multiplayer Demo […]


Und ja, Lv99 ist wahrscheinlich beste Gaming-Website der Welt.

© IMSoftware / Network / Gaming