Lv99 Games Review News

FIFA 16 Gameplay Review – Ein Schritt vorwärts

    von Tim Lenzmeier  |  Kommentare

Jedes Jahr warten Millionen von Fans auf die Neue Version von EAs Fußballsimulation. Auch wenn sich meistens nur Kleinigkeiten ändern spielt sich jedes FIFA doch irgendwie komplett anders. In diesem Review werde ich nicht wie sonst üblich die neuen „Features“ wie den Trainer oder die Frauennationalmannschaften ansprechen, sondern den Kern von FIFA untersuchen: Das Gameplay.

Balancing besser denn je

Ich persönlich spiele FIFA seit 2009 und bin schon immer ein Fan der Spiele-Serie gewesen und bin es bis heute. Aber irgendwie war bei jedem Teil bisher ein relativ unbalanciertes Gameplay Grund für Ernüchterung. In FIFA 13 war ein Esswein wesentlich besser als ein Iniesta, einfach weil er schneller war. In FIFA 14 waren Kopfbälle und Flanken überpowert und in FIFA 15 konnte man mit Weitschüssen einfache Tore erzielen. FIFA 16 ist das erste FIFA seit langem das seinen Schwerpunkt nicht festgelegt hat. Es gibt viel mehr Möglichkeiten Spielsituationen aufzubauen und sowohl Physis als auch Mentale Fähigkeiten sind wichtig. Klar, auch dieses Jahr ist Aubameyang in FIFA einer der besten Spieler, obwohl er „nur“ ein 84er Rating hat, aber trotzdem ist er nicht mehr so überpowert wie in den Vorgängern.

Leicht und schwer zu gleich

Dieses FIFA bietet einen sehr leichten Einstieg durch den mitgelieferten Trainer und die einfache Steuerung. Trotzdem ist der Platz nach oben erheblich gestiegen und die Unterschiede zwischen einem langjährigem FIFA-Spieler und einem Neuling sind wesentlich größer.

Spielfreude und Emotionen

Kein Spiel erweckt bei mir solche Emotionen wie FIFA. Wenn man mal wieder einen vollkommen ungerechtfertigten Elfmeter eingeschenkt bekommt oder die eigenen Verteidiger mal wieder verrückt spielen kochen die Gefühle über und der Controller fliegt mal :D. Andersherum macht es aber richtig Spaß wenn man mal wieder in der letzten Minute ein Spiel durch ein tolles Tor dreht. Besonders wenn man gegen einen Freund an der Konsole spielt macht das Spiel Spaß wie kein anderes.

Das Momentum…

Für mich die schlechteste Entwicklung seit Jahren: Auch wenn es nicht offiziell von EA bestätigt wurde, existiert es mit großer Wahrscheinlichkeit. Online-Spiele werden manipuliert damit auch Anfänger mal gewinnen. Was für Leute die noch nicht lange FIFA spielen vielleicht erfreulich klingt, ist für mich der reinste Wahnsinn. Man bemerkt es oftmals ab der ersten Minute eines Spiels: die Spieler bekommen keine Pässe auf zwei Meter hin und verlieren jeden Zweikampf. Die gegnerischen Torhüter werden plötzlich übermächtig und jeglicher Spielspaß geht verloren. In Offline-Modi wie Anstoß oder Karriere-Modus bemerkt man so etwas nie, für mich ein klares Zeichen. Hoffentlich schafft EA diesen Mist in FIFA 17 endlich ab.
Mehr dazu findet ihr hier

Fazit

Tolle Atmosphäre, Spielspaß und viel Abwechselung, so lässt sich FIFA 16 in etwa zusammenfassen. Wenn man von dem lächerlichen Momentum absieht ist es meiner Meinung nach das beste FIFA seit langem.


Gefällt dir der Artikel?

, oder

Mehr zum Thema: Games, Reviews


Halbwissen in Weiß Blau Und ja, Lv99 ist wahrscheinlich beste Gaming-Website der Welt.

© IMSoftware / Network / Gaming